05/04 2015

Neue Nachricht: Mozilla will Webmaster zum Umstellen auf HTTPS bewegen

Nachdem bereits die Entwickler hinter dem Webbrowser Google Chrome ankündigten, künftig sicher HTTPS-Verbindungen zu bevorzugen, zieht nun Mozilla, das den beliebten Browser Mozilla Firefox entwickelt, nach: Einer Ankündigung im Mozilla Blog ist zu entnehmen, dass Webseiten, die nicht auf SSL Webhosting zurückgreifen, künftig nicht mehr alle Features vom Mozilla Firefox Browser nutzen werden können.

Das bedeutet die Mozilla Ankündigung für Webmaster

Mozilla Ankündigung zu HTTPSDer Beschluss von Mozilla ist zunächst so zu deuten, dass eine Roadmap erarbeitet werden soll, wie künftig mit unsicheren HTTP-Verbindungen umgegangen werden soll. Dabei werden drei wesentliche Eckpunkte genannt:

  • Neue Features, die einen erweiterten Zugriff auf die Hardware zulassen, werden wohl ausschließlich Webseiten vorbehalten sein, die SSL/TLS-Verschlüsselung verwenden.
  • Ebenso ist es angedacht, das sicherheitsrelevante Features, die bereits heute in Mozilla-Produkten implementiert sind, künftig nicht mehr für Webseiten, die auf die unsichere HTTP-Verbindung setzen, verfügbar sein werden.
  • Grundlegende Funktionalitäten wie das Rendering von HTML-Webseiten mit den zugehörigen CSS-Anweisungen wird wohl auch künftig für unsichere Webseiten erlaubt sein.

Genaueres ist derzeit noch nicht bekannt. Auch wurde kein konkreter Zeitplan von Mozilla genannt, ab wann die Browser-Produkte HTTPS bevorzugen sollen. Wahrscheinlich ist, dass die Änderungen sukzessive über mehrere Releases hinweg in den nächsten Monaten bis hin zu Jahren ausgerollt werden.

Fazit zum Mozilla Commitment auf HTTPS

Stand heute ist der Beschluss von Mozilla als das zu werten, was er ist: Eine Ankündigung. Die Browser-Produkte von Mozilla werden künftig auf Webseiten mit HTTPS ausgelegt sein und nur diesen den vollen Funktionsumfang bieten. Webmaster müssen nicht über nacht handeln, jedoch wird erneut unterstrichen: Zahlreiche Organisationen und Institutionen fördern die weitreichende Verwendung von SSL/TLS, weshalb Webmaster bereits heute über Webhosting mit SSL Zertifikat nachdenken sollten, um eigene Web-Projekte zukunftssicher zu gestalten.